Tauchlampen Vergleich Hauptlampen

Da es eine fast unüberschaubare Vielzahl verschiedener Tauchlampen gibt, die alle für unterschiedliche Anwendungsbereiche optimiert wurden, ist nicht jede Tauchlampe für jeden Anwendungsbereich geeignet. Mit der gleichen Tauchlampe kann ein Taucher hochzufrieden sein, der nächste ist aber völlig enttäuscht. Das macht es extrem schwierig, Tauchlampen objektiv miteinander zu vergleichen. Am besten vergleicht man Tauchlampen, indem man sie zunächst in Lampenkategorien einteilt. Ansonsten vergleicht man wirklich oft Äpfel mit Birnen.

Die Kategorien, nach denen sich Tauchlampen für einen Vergleich sinnvoll einordnen lassen, sind:

Daneben kann man natürlich weitere Lampenkategorien bilden, wie etwa Videolampen, Tauchlampen für Unterwasserfotografie oder billige Tauchlampen. Hier habe ich als Hauptlampe geeignete Handlampen verglichen. Als Handlampe versteht sich dabei ein Tauchlampe, die der Taucher in einer Hand halten kann, ohne besonderen Haltegriff. Also in der Form einer klassichen Taschenlampe. Hier werden aber nur Lampen miteinander verglichen, die sich auch als Hauptlampe eignen. Das bedeutet, dass sie mindestes genug Lichtleistung haben, um bei voller Leistung mit ihrer Brenndauer einen Tauchgang zu überstehen, inklusive Sicherheitszuschlag.

Der ausführliche Tauchlampen Vergleich von Hauptlampen

Produkt
Odepro WD40 1050 LM Tauchlampe
Riff TL Easy LED Tauchlampe*
Bild
Odepro WD40 1050 LM Taschenlampe Tauchen 200m...*
Riff TL Easy LED Tauchlampe*
Leuchtmittel
CREE L2 (U4) LED
3x CREE XM-L2 T6 LED
Schaltstufen
1 (100%)
stufenlos
Lampenkopf austauschbar
Schalter
Drehschalter
Magnetschalter
Leuchtdauer
8 Stunden (2,5/2,5)
80 min (100%)
Abstrahlwinkel
8 Grad
14 Grad
Helligkeit
1050 Lumen
1400 Lumen
Abmessungen
-
20,0 x 4,0
Gewicht
260 g Abtrieb (inkl. Batterie)
247/339 g (mit/ohne Akkus)
Gehäusematerial
AL-6061-T6 Luftfahrtaluminium
Aluminium
Akku/Batterie
C Type (3x), 26250 (2x), 18650 (2x)
2x 18650
Tauchtiefe
200 m
100 M
IPX Klasse
-
-
Bewertungen
-
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Preis nicht verfügbar
Preis/Leistung
-
-
Besonderheiten
3 verschiedene Batteriesorten, Leuchtweite bis zu 450 m, Handschlaufe im Lieferumfang
Lieferung ohn Akkus und Ladegerät, gibt es aber auch als Sparset
Produkt
Odepro WD40 1050 LM Tauchlampe
Bild
Odepro WD40 1050 LM Taschenlampe Tauchen 200m...*
Leuchtmittel
CREE L2 (U4) LED
Schaltstufen
1 (100%)
Lampenkopf austauschbar
Schalter
Drehschalter
Leuchtdauer
8 Stunden (2,5/2,5)
Abstrahlwinkel
8 Grad
Helligkeit
1050 Lumen
Abmessungen
-
Gewicht
260 g Abtrieb (inkl. Batterie)
Gehäusematerial
AL-6061-T6 Luftfahrtaluminium
Akku/Batterie
C Type (3x), 26250 (2x), 18650 (2x)
Tauchtiefe
200 m
IPX Klasse
-
Bewertungen
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Preis/Leistung
-
Besonderheiten
3 verschiedene Batteriesorten, Leuchtweite bis zu 450 m, Handschlaufe im Lieferumfang
Produkt
Riff TL Easy LED Tauchlampe*
Bild
Riff TL Easy LED Tauchlampe*
Leuchtmittel
3x CREE XM-L2 T6 LED
Schaltstufen
stufenlos
Lampenkopf austauschbar
Schalter
Magnetschalter
Leuchtdauer
80 min (100%)
Abstrahlwinkel
14 Grad
Helligkeit
1400 Lumen
Abmessungen
20,0 x 4,0
Gewicht
247/339 g (mit/ohne Akkus)
Gehäusematerial
Aluminium
Akku/Batterie
2x 18650
Tauchtiefe
100 M
IPX Klasse
-
Bewertungen
-
Preis
Preis nicht verfügbar
Preis/Leistung
-
Besonderheiten
Lieferung ohn Akkus und Ladegerät, gibt es aber auch als Sparset

Letzte Aktualisierung am 8.06.2022 / *=Affiliate Links/Werbung

Handlampen mit Griff werden auch als Handstrahler bezeichnet und haben oft eine höhere Leistung. Solche Tauchlampen in Form eines Handstrahlers habe ich daher in einer besonderen Vergleichstabelle miteinander verglichen.

Mindestens 80-90 Minuten Brenndauer braucht eine Hauptlampe

Ein regulärer Sporttauchgang liegt bei einer Dauer von 40-60 Minuten, also kommen für diesen Tauchlampenvergleich von Hauptlampen nur Lampen in Betracht, die mindestens ca. 1,5 Stunden Brenndauer erreichen. Drunter geht es nicht! Da sind einige Kandidaten schon etwas knapp mit der Akkuleistung ausgestattet. Gut, wenn man solche Lampen dimmen kann. Ob man mit einer so knapp bemessenen Leuchtdauer aber einen Nachttauchgang beginnen sollte, bei dem man nach 60 Minuten Unterwasser vielleicht auch noch die Ausrüstung im Dunkeln auseinandergebaut werden muss, bzw. man noch 10 Minuten braucht, um wieder sicher an Land zu kommen, darf bezweifelt werden.

Gute Hauptlampe = lange Brenndauer

Da es zudem fortgeschrittene Taucher gibt, die mit größeren Atemgasflaschen oder Doppeltauchgeräten oder im Sidemount auch deutlich längere Tauchgänge realisieren,habe ich besonders Wert auf die lange Brenndauer gelegt. Das klassische Format einer Hauptlampe ist sicherlich nach wie vor eine Tauchlampe mit 3 Type C Batterien, wie die ScubaPro Novalight Lampen. Mit der modernen LED-Technologie lassen sich so 8-10 Stunden Licht unter Wasser realisieren.

Batteriewechsel zwischen Tauchgängen oft nicht möglich

Bitte bedenke bei deiner Wahl einer Tauchlampe als Hauptlampe auch, dass man gerade als Sporttaucher oft 2 Tauchgänge hintereinander mit einer nur kurzen Oberflächenpause durchführt (Two Tank Dive). Ob man in der feuchten Atmosphäre auf einem Tauchboot einen Batteriewechsel durchführen kann, ist nicht immer gewährleistet, gerade bei schlechtem Wetter. Es kann also generell nicht schaden, wenn man sich für eine Hauptlampe entscheidet, die auch 2 Tauchgänge inklusive Sicherheitszuschlag übersteht.

Tauchlampen Newsletter abonnieren
Wenn ich dich über neue Tauchlampen auf dem Laufenden halten soll, dann kannst du den kostenlosen Tauchlampen Newsletter abonnieren.

 

10 Gedanken zu „Tauchlampen Vergleich Hauptlampen“

  1. Danke für den schönen Hauptlampen Vergleich! Ich habe das Scubapro Novalight 720 als Spotlampe. Reicht mir völlig aus! Gibt es auch einen Vergleich von billigen Backuplampen? Will mir demnächst eine zulegen.

    Antworten
    • Hallo Torsten,

      danke für dein Lob! Die Nova 720 ist sicherlich eine gute Tauchlampe, sie brennt wirklich lange und ist das klassische Modell einer Handlampe. Damit kann man nichts falsch machen.

      Zu deiner Frage, ja, es wird hier in Kürze auch einen Vergleich von Backuplampen geben. Ob ich da nur Billiglampen vorstellen werde, mal sehen. Vielleicht mache ich auch zwei Vergleichstabellen, einmal bis 50 Euro, einmal darüber …

      Antworten
  2. Wow, cooler Vergleich. Aber es gibt ja viel mehr Lampen, wieso sind das nur so wenige in der Tabelle? Geht das nicht größer, mit mehr Taucherlampen?

    Antworten
    • Hi Kilian,
      klar, größer geht immer! Dann sieht man die Tabelle aber nicht mehr auf dem Bildschirm, oder es wirkt alles sehr gedrängt. Deswegen werde ich wie angekündigt lieber einige weitere Vergleichstabellen machen.

      Ich finde es nicht sinnvoll, riesige Tabellen mit allen möglichen Taucherlampen anzulegen, wo man dann am Ende Äpfel mit Birnen vergleicht. Tauchlampe ist nicht gleich Tauchlampe. Es gibt solche Vergleiche von Tauchlampen zwar, aber man kann einfach einen Handstrahler nicht mit einer normalen Handlampe vergleichen und eine Mini-LED auch nicht mit einer 20 cm langen Tauchlampe mit einer Brenndauer von 10 Stunden.

      Antworten
  3. Sind diese 18650 Akkus nicht furchtbar teuer? Und gibt es davon auch normale Batterien? Da kaufe ich mir doch lieber eine Lampe mit den C-Zellen!

    Antworten
    • Hallo Klaus,

      Batterien in dem Format sind mir tatsächlich nicht bekannt. Und die Akkus sind zwar nicht billig, aber mehr als 2 davon wirst du sicherlich nicht brauchen oder? Aber du hast Recht, da so ein Akku 10-15 Euro das Stück kostet, sollte man die Kosten bei der Anschaffung einer Tauchlampe mit berücksichtigen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar