Scubapro Nova 720 Wide Videolampe

Die Scubapro Nova 720 Wide ist – wie alle Novalight Modelle – aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Die Lampe ist daher sehr robust und hat gleichzeitig ein geringes (Eigen-)Gewicht. Das robuste schwarze Aluminiumgehäuse gibt der Tauchlampe einen dezenten aber zugleich edlen Look. Am Lampenkopf ist ein Gummischutz befestigt, der die Tauchleuchte auch vor harten Schlägen gegen das Riff, Felsen oder anderes Tauchequipment schützt. Insgesamt gute Qualität, wie man es vom Hersteller Scubapro kennt.

Einfache Bedienung, großer Abstrahlwinkel und lange Brenndauer

Die Scubapro Nova 720 Wide ist einfach zu bedienen und verfügt über eine sehr lange Brenndauer von bis zu 10 Stunden. Deswegen ist die Lampe als Hauptlampe geeignet, wenn man auf den Spot einer Lampe verzichten kann. Ansonsten greift man besser zur Scubapro Nova 720 Die lange Brenndauer hebt die Lampe auch im Vergleich zu anderen Hauptlampen deutlich heraus. Zudem ist die Taucherleuchte wegen ihres Abstrahlwinkels von 80 Grad auch als Videolampe sehr gut geeignet. Die Nova 720 Wide Videolampe hat auch einen 50-Prozent-Modus. Damit kann die Brenndauer weiter erhöht werden, wenn der Taucher die volle Leistung nicht benötigt. Der Drehschalter der Nova 720 Wide lässt sich auch mit Handschuhen problemlos bedienen.

SCUBAPRO - Novalight 720 Wide Tauchlampe*
  • maximale Tauchtiefe: 300 m
  • doppelte O-Ring-Dichtungen
  • Material: seewasser-beständig eloxiertes Aluminium

Letzte Aktualisierung am 29.11.2019 / *=Affiliate Links/Werbung

Drehschalter lässt sich auch mit Handschuhen problemlos bedienen

Zum einschalten der Scubapro Nova 720 Wide dreht man den Lampenkopf der Tauchlampe mit den Fingern gegen den Uhrzeigersinn, bis das Licht angeht. Das geht auch mit den dicksten Neoprenhandschuhen bei Kaltwassertauchgängen, ein weiteres Merkmal, welches die Lampe auch für harte Einsätze qualifiziert.

Zum ausschalten wird der Lampenkopf einfach in die andere Richtung, also im Uhrzeigersinn, gedreht. Um zwischen 100 % Modus und 50 % Modus umzuschalten, muss man die Lampe einmal aus- und wieder einschalten. Wenn das Gehäuse zu weit aufgeschraubt wird, kann Wasser in die Lampe eindringen. Das ist aber normal bei dieser Art des Drehschalters und daher kein Anlass zur Sorge.

Weitere Ausstattungsmerkmale der Nova 720 Wide Tauchlampe

Die Nova 720 Wide hat ein Überdruckventil, falls die Batterien ausgasen sollten explodiert die Tauchlampe so nicht. Die Lampe hat zudem doppelte O-Ringe zur Verbesserung der Dichtigkeit und den schlagfesten Gummischutz am Lampenkopf. Rautenförmige Metallkerben am Griffstück sorgen zudem für einen rutschfesten Griff.

Technische Daten der Scubapro Nova 720 Wide Videolampe

Lichtquelle

1 x CREE XM-L2 LED

Farbtemperatur

5500°K

Nennleistung

bis zu 720 Lumen

Abstrahlwinkel

80 Grad

Batterietyp

C-Größe

Anzahl Batterien

3

Brenndauer

bis zu 10 Stunden

Durchmesser

42,50 mm/1,6 Zoll.

Länge

210 mm/8,3 Zoll.

Gewicht

260 Gramm / 9,2 Unzen ohne Batterien

Wasserdicht bis

300 Meter / 1.000 Fuß

Ungefähre Lebensdauer der LED

50.000 Stunden

Unsere Meinung zur Scubapro Nova 720 Wide

Die Scubapro Nova 720 Wide hat, wie der Name der Tauchlampe schon sagt, echte 720 Lumen Licht. Echt, da dieser Wert in einer Ulbricht-Kugel gemessen wurden. In der Nova 720 Wide steckt auch die neueste LED-Technik. Die schlanke Stablampe hat zudem einen Dimmer, mit dem sich die Leistung auf 50% dimmen lässt und damit die ohnehin schon ausgezeichnete Brenndauer von 10 Stunden noch weiter verlängern lässt. Mit dem Abstrahlwinkel von 80 Grad ist sie als Fotolampe und Videolampe für Unterwasserfotografie sehr gut geeignet. Die Lampe ist aktuell (2018) ab rund 100 Euro im Fachhandel erhältlich. Dafür bekommt man eine auch als Videolampe taugliche Hauptlampe zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Videos zur Scubapro Nova 720 Wide Tauchlampe

In den beiden folgenden Videos kannst du die Lampe mit eigenen Augen sehen. Das erste Video ist zwar auf russisch, aber stell einfach den Ton ab, wenn dich das stört. im Video kannst du da alle Scubapro Novalight Lampen im Vergleich sehen. Die Nova 720, die Nova 720R (kurze Bauweise) und die Nova 220. Die Nova 720 und die Nova 720 Wide sind praktisch baugleich, die Wide ist nur ca. 1 cm kürzer.

Im offziellen Produktvideo des Herstellers Scubapro hat der Taucher beide Lampenversionen im Einsatz, die Wide und die Flood- oder Spot-Variante. Man kann hier sehr schön die verschiedenen Abstrahlwinkel der beiden Lampen im Vergleich sehen.

SCUBAPRO - Novalight 720 Wide Tauchlampe*
  • maximale Tauchtiefe: 300 m
  • doppelte O-Ring-Dichtungen
  • Material: seewasser-beständig eloxiertes Aluminium

Letzte Aktualisierung am 29.11.2019 / *=Affiliate Links/Werbung

11 Gedanken zu “Scubapro Nova 720 Wide Videolampe”

  1. Diese Lampe gibt es ja in „normal“ und „Wide“. Will eine Tauchlampe für Nachttauchgänge haben. Würde aktuell zu der Wide tendieren, da ich hin und wieder auch gerne mal ein Foto mit Beleuchtung machen mag. Was soll ich machen?

    • Schwer zu sagen, was für Fotos denn? Klar, wenn das Motiv etwas größer ist wird es eng mit der normalen Version der Nova 720. Andererseits bringt dir die Wide nichts, wenn du 2 mal im Jahr ein Foto machst und ansonsten keinen vernünftigen Spot hast. Also wenn du nur eine Lampe hast dann würde ich Dir eher die normale 720 empfehlen, nicht die 720 Wide

  2. Ich habe die normale Nova 720 und bin echt total begeistert. Ich habe bewust nicht die Wide Version genommen. Grade wenn das Wasser etwas trüber ist hat man sonst störende Reflektionen von den Schmutzpartikeln im Wasser.

  3. 920?

    Mal eine blöde Frage, gibt es zu der Lampe auch Akkus? Oder nur normale Batterien? Bin kein Fan von Batterien, die machen soviel (Sonder)Müll.

    Danke

    • Ja klar, die C-Zellen oder Babyzellen heissen in der Typbezeichnung LR14. Es gibt sie auch als Akkus. Die Dinger als NiMH-Akku heissen HR14, als Nickel-Cadmium KR 14.

    • Hi Steven,
      klar! Dass ist das alte Modell dieser Lampe. Also das Vorgängermodell der Nova 720 Wide. Die gibt es aber eigentlich nicht mehr zu kaufen. Aber wenn Du an so eine gebraucht kommst, dann kannst du bedenkenlos zuschlagen, falls der Preis stimmt.

    • Das ist praktisch die gleiche Tauchlampe in kleiner. Also der gleiche Leuchtkopf, auch Wide (also 80 Grad Abstrahlwinkel). Aber nicht mit 3 C-Babyzellen, sondern mit einem 18650 Akku drin.
      Leuchtet aber viel kürzer als die 720 Wide.

Schreibe einen Kommentar